Challenge Everything

Für alle, die es noch nicht gemerkt haben, und auch sonst: Ich meine nicht immer alles so, wie ich es sage. Besonders in Diskussionen tue ich gerne ab und zu so, als wäre ich der gegenteiligen Meinung als der, die ich eigentlich habe.

Speziell, wenn sich ein Konsens abzuzeichnen scheint, und sich eh alle “einer Meinung sind” wird das interessant, ermöglicht es doch das jeweilige Thema oder Problem etwas differenzierter zu betrachten und auch andere Meinungen und “Meinungen” einfließen zu lassen, oder meine eigentliche Meinung zu hinterfragen.

Obwohl das zwar manchmal als Ironie oder Sarkasmus erkennbar ist, und auch abgesehen davon von vielen erkannt und verstanden wird, führt es manchmal zu Missverständnissen. Und dennoch ist es eines der wenigen Mittel, die abseits von “Mal angenommen”-Spielchen etwas kritischere Diskussionen in der eigenen “sozialen Blase” ermöglichen.

10.10.2012